• Der Versand innerhalb von Österreich ist ab sofort kostenlos. Ab einem Warenwert von 500 Euro versenden wir weltweit kostenlos. (inkl. Versicherung und Verpackung). Ausgenommen sind Artikel mit großem Volumen oder Gewicht, die nach der Bestellung kalkuliert werden.

Leica M10-D, schwarz verchromt [L20014]

7.500,- €
Inkl. 20% MwSt., inkl. Versandkosten

Auf Lager

Leica M10-D, schwarz verchromt

Mehr Ansichten

Details

Digitales Herz. Analoge Seele.

Die Leica M10-D ist die erste digitale M-Kamera, bei der die Belichtungskorrektur über ein manuelles Bedienelement festgelegt werden kann. Das Einstellrad befindet sich anstatt des Displays genau an jener Stelle, an der in früheren Tagen die Filmempfindlichkeit definiert werden konnte und erinnert an die Zeit analoger Fotografie. Mit dem Belichtungskorrekturrad wird das Konzept einer mechanischen Kontrolle aller für die Bildaufnahme relevanten Parameter konsequent weiter geführt, das mit der Leica M10 ihren Anfang nahm.

Der Fotograf bestimmt selbst, wie hoch der digitale Anteil am Workflow mit der Leica M10-D sein soll. Dazu lässt sich die WLAN-Funktion mit dem Einstellrad auf der Rückseite direkt aktivieren und so die Kamera schnell sowie unkompliziert mit iOS und Android Geräten verbinden. Der Bildschirm wird auf diese Weise quasi vom Gehäuse der Kamera gelöst und lenkt den Nutzer nicht mehr von der eigentlichen Fotografie ab.

Die Assoziation mit einer analogen Kamera wird bei der M10-D durch ihre ausklappbaren Daumenstütze weiter forciert. Optisch ist diese dabei jenen ikonischen Transporthebeln der analogen M-Serie nachempfunden, die zum Weitertransport des Filmes dienten und verstärkt so das analoge Fotografie-Erlebnis zusätzlich auf haptischer Ebene. Ihrer originalen Bestimmung dient diese Hommage an den Spannhebel nicht mehr, vielmehr sorgt sie für eine verbesserte Ergonomie und damit für zusätzlichen Halt – besonders bei längerem einhändigem Gebrauch. Bei aller Konzentration auf das Wesentliche analoger Fotografie erfüllt die M10-D zugleich alle Anforderungen einer modernen, digitalen Kamera. Dazu gehört selbstverständlich auch die einfache und schnelle Einbindung in das digitale Umfeld: dies erfolgt mittels Wi-Fi Funktion, die sich direkt und schnell auf dem Ein/Aus-Ring auf der Rückseite der Kamera einschalten lässt.

Für mehr Flexibilität und Kontrolle steht der optionale elektronische Aufstecksucher Visoflex zur Verfügung, der unter anderem bei der Fotografie mit Weitwinkel- und Teleobjektiven oder bei besonders komplexen Kompositionen mit exakt zu setzender Schärfeebene sehr hilfreich sein kann. Zudem ermöglicht er durch seinen Klappmechanismus Aufnahmen aus anderen Blickwinkeln, zeigt das zuletzt aufgenommene Bild für bis zu fünf Sekunden an und verfügt über ein GPS-Modul, für eine sattelitengesteuerte Standortermittlung.